Fußballwette: Werder Bremen – VfL Wolfsburg (Deutschland – Bundesliga, 11.02.2018)

0
53
Werder Bremen

Sonntag,  18:00 Uhr im Weserstadtion – Kommt es zum Bundesligaspiel zwischen Werder Bremen und dem VfL Wolfsburg. Bremen liegt auf dem 15. Platz und muss gegen den 13. der Liga aus Wolfsburg ran.

Werder Bremen

Werder Bremen ist unter Trainer Florian Kohfeldt seit seinem Amtsantritt am 10.11.2017 nicht konstant in ihren Leistungen. Vorallem aber in der Offensive hapert es. Mit nur 18 Toren aus 21 Spielen gehören sie zu den schlechtesten Offensiven der Liga. Mit nur 20 Punkten sind sie im Abstiegskampf klar und deutlich integriert. In der Defensive stehen sie jedoch ganz ordentlich. Mit 26 Gegentoren müssten sie definitiv nicht im Tabellenkeller zu finden sein. Bremen holte aus den letzten 6 Partien nur ein Sieg und muss so langsam wieder Punkten. Für die Bremer Offensive ist natürlich Kruse unglaublich wichtig, der mit 5 Toren und 5 Vorlagen an mehr als der Hälfte der Toren beteiligt war. Ausfallen wird hingegen auch der zweitbeste Scorer den Bremen in ihren Reihen hat, Fin Bartels (zwei Tore, drei Vorlagen). Um nur ein paar wichtige Spieler zu nennen, fällt ebenfalls Bargfrede, Eilers und evtl. auch Johannsson aus, der im Pokal gegen Leverkusen noch getroffen hatte. Somit fehlt Bremen wieder viel Offensivpower von Bartels und auch evtl. von Johannsson, was das Bremer Offensivspiel nicht besser machen wird.

VfL Wolfsburg

Auch Wolfsburg hat sich unter Martin Schmidt nur bedingt verbessert. Auch hier hapert es in der Offensive. Mit nur 24 Toren aus 21 Spielen stehen sie nicht viel besser da wie Bremen. Jedoch ist ebenfalls die Defensive nicht unbedingt schlecht. (nur 25 Gegentore) Auch Wolfsburg müsste mit dieser Defensive nicht dort stehen, wo sie sind. In den letzten fünf Wolfsburger Partien fielen in nur einem Spiel mehr als 2 Tore (1:3 gegen Frankfurt). Auch in den letzten sechs Auswärtsspielen fielen maximal 2 Tore im Spiel. Das liegt zum einen an der schwachen Offensive, bei der es nach dem Abgang von Gomez nur noch an Origi liegt, zum anderen an der starken Wolfsburger Defensive. Ausfallen wird bei Wolfsburg weiterhin Blaszczykowski, Camacho und Brooks. Beim Pokalspiel gegen Schalke verletzten sich auch noch Gerhardt und Tisserand.

Fazit

Beide Mannschaften haben große Verletzungssorgen. Bei beiden Mannschaften ist die Offensive sehr schwach, jedoch die Defensive sehr stark. Ebenfalls ist es ein Spiel im Abstiegskampf und beide müssen Punkten um sich ein wenig absetzen zu können. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe erwartet. Beide Mannschaften werden zutun haben, die Defensive der gegnerischen Mannschaft zu durchbrechen und für Torgefahr zu sorgen. Zudem kommt, dass auch noch wichtige Offensivleute verletzt sind, die für Gefahr sorgen könnten.

Unsere Wettempfehlung zu Werder Bremen gegen VfL Wolfsburg

Unter 2,75 Tore (Asian) – Quote 1,61 (1XBet)

Einsatzempfehlung: 4/10